Skip to content

Du fragst dich, was Storytelling mit SaaS-Unternehmen zu tun hat?
Storytelling ist das Mittel, mit dem du dich als Marke an potenzielle Kunden verkaufst. So bringst du die Leute nicht nur dazu, an dich zu denken, sondern auch dazu, sich an dich zu erinnern.

Product-led Growth hat Storytelling als wichtiges Standbein: Product-led Growth (PLG) ist eine Geschäftsmethode, bei der die Gewinnung, Erweiterung, Umwandlung und Bindung von Nutzern in erster Linie durch das Produkt selbst vorangetrieben wird. Sie schafft ein Storytelling und eine unternehmensweite Ausrichtung aller Teams – von der Entwicklung bis zum Vertrieb und Marketing – auf das Produkt als grösste Quelle für nachhaltiges, skalierbares Unternehmenswachstum.

Gute Geschichten bringen mehr. Hier sind einige Tipps, wie du Geschichten erzählst, an die man sich gerne erinnert.

Du hast eine Geschichte zu erzählen – identifiziere sie

Dass du kein körperliches Gut vorzeigen kannst, bedeutet nicht, dass du keine Geschichte zu erzählen hast.

Jeder hat eine. Denk darüber nach: Woher stammt die Idee? Wie hat sie begonnen und wie hat sie sich entwickelt? Welche Schwierigkeiten mussten überwunden werden?

Eines der bekanntesten SaaS-Unternehmen ist Salesforce. Ihre Markengeschichte basiert auf einem einfachen Satz: "become a customer company". Man kann mit Recht behaupten, dass sie mit diesem Satz ziemlich gut gefahren sind!

Menschen interagieren mit anderen Menschen. Deshalb muss deine Geschichte von jemandem handeln.

Wenn du ein neues Produkt auf den Markt bringst, erzählst du etwa eine Geschichte aus der Perspektive eines Nutzers.

Und wer sind die unbesungenen Helden deines Unternehmens? Wer sind die Menschen, die einen interessanten Job haben, aber nicht mit der Öffentlichkeit interagieren? Erzähle ihre Geschichten.

Appelliere an die Bedürfnisse der Zuhörer. Hast du schon einmal eine Geschichte erzählt und festgestellt, dass dir jemand nur halb zugehört hat?

Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie einfach nicht interessiert waren, und das liegt wahrscheinlich daran, dass sie keinen Nutzen für sie hatte.

Es geht nicht darum, zu zeigen, wie toll du bist, sondern darum, wie dein SaaS-Unternehmen einer Person oder einem Unternehmen helfen kann. Wenn du das schaffst, werden sie dich grossartig finden!

Wecke Emotionen. Abgesehen davon, dass du ihre Bedürfnisse ansprichst, kannst du ihre Aufmerksamkeit auch dadurch erregen, dass du Gefühle weckst... also irgendetwas!

Geschichten sind einfach eine grossartige Möglichkeit, Gefühle zu wecken. Überlege dir, welche Emotionen du vermitteln willst und liefere dann die Informationen, die diese Emotionen in deiner Geschichte unterstützen.

Wenn deine Geschichte jemanden traurig, glücklich, wütend oder motiviert macht, dann fühlt er sich bereits lebendiger. Daran werden sie sich erinnern.

Für wen ist Storytelling?

Storytelling bietet sich im B2B-Marketing an, da auch hier Kaufentscheidungen mitunter emotional getroffen werden.

Ein Vorteil von Storytelling ist, dass der Leser die Botschaft schneller erfasst und länger im Hinterkopf behält.

Comments